Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Vor und während meiner freiberuflichen Tätigkeit konnte ich viele verschiedene Projekte erfolgreich abschließen. Dabei war jedes einzelne Projekt eine spannende Herausforderung, der ich mich immer gerne gestellt habe und stellen werde.

Spezialisiert hatte ich mich im Laufe der Zeit jedoch auf Umzüge, denn jeder Umzug ist von sich aus eine besondere Herausforderung bei der nicht immer alles nach Plan läuft. Umso wichtiger ist es hierbei, dass man jemanden hat, der schnell handelt und Entscheidungen trifft und nicht den Blick auf das Wesentliche verliert. Im nachfogenden möchte ich Ihnen eine kleine Auswahl an Projekten vorstellen, die mich besonders geprägt haben oder etwas Besonderes gewesen sind.

 

Migration von über 30.000 Clients

Dataport Hauptsitz

Mein letztes größeres Projekt absolvierte ich als Freiberufler beim öffententlichen IT-Dienstleister Dataport AöR in Hamburg. Hier stand die Migration von über 30.000 Clients bei den Hamburger Behörden an. Meine Aufgabe bestand überwiedend in der Koordination der jeweiligen Aufgaben zur Migration, sowie die Kundengespräche zur Planung und Information. Neben der Migration mussten hierzu sämtliche Verfahren auf das neue Betriebsystem angepasst und die Hardware überprüft und ggf. ausgetauscht werden.

Zusätzlich beschäftigte ich mich in diesem Breich mit der Prozessoptimierung und der Entwicklung von Tools zur Unterstützung und automatisierung in der Planung und Organisation.


Umzug Rechenzentrum des Frankfurter Flughafen

Umzug Rechenzentrum Frankfurter Flughafen

Nach nur 9 Monaten Bauzeit wurde 2006 das neue Hauptrechenzentrum des Frankfurter Flughafen in Betrieb genommen. Für die operational services GmbH & Co. KG als Betreiberin des Rechenzentrum, setzte dabei modernste Infrastruktur ein, um den IT-Betrieb zu vereinfachen und Energiekosten einzusparen. Dabei entsand der derzeit längste Data-Cube von Europa, nach dem Einhausing-Verfahren. Durch ein Fernwartungszugriff auf fast allen Systemen, muss man nur noch in besonderen Situationen in die Serverräume. Hierdurch lassen sich erhebliche Zeiten bei der Wartung und Administration einsparen. Durch diese neue Konzeption dieses Rechenzentrum ließen sich die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit, sowie die Kapazitäten und Qualitäten erhöhen.

Der Umzug des Hauptrechenzentrum war nach gerade mal 4 Monaten vollständig abgeschlossen. Dabei fand nicht nur ein reiner Umzug statt, sondern auch viele Systeme wurden auf Grund des Lifezycle-Prozesses auf neuste moderne Systeme migriert.


Service Lifecycle Management

Eines der interessantesten Projekte absolvierte ich bei der BTC it-services GmbH in Oldenburg. Die BTC it-service GmbH ist ein Tochter der BTC AG, welche ein großer IT Dienstleister insbesondere für die Energie-Branche ist. In diesem Projekt lernte ich die Arbeit mit der "savvy Suite" von Syscovery kennen, welches ein sehr interessantes Software-Produkt für den Service Lifecycle und Asset-Management ist.

service lifecycle

  • IT-Consulting im Service Lifecycle Management
  • Optimierung der Prozesse im Service Lifecycle Management
  • Unterstützung in der Weiterentwicklung des Service-Katalog
    (savvy Suite von Syscovery)
  • Erstellung von Templates und Vorlagen
    (MS Office 2003/2010, VBA, Visio)
  • Qualitätssicherung
  • Kundenberatung

 


Umzug Philips Deutschland

philips tower

Die Philips Deutschland ist an vielen verschiedenen Standorten in Hamburg verteilt gewesen und nach dem Bau des neuen Philips-Tower in der Nähe der Hamburger Alster stand der Umzug kurz bevor.

Neben der Planung, Organisation und Koordination des Umzug sollte zeitgleich eine komplette Hardware-Migration der Clients erfolgen.

Das besondere an diesem Projekt war, die besonders hohe logistische Planung, der Aufbau einer Installationsstraße und die zeitliche Koordinierung zusammen mit den Umzugs-Unternehmen, den Abteilungen, sowie Facility Management.

 


Aufbau 1st und 2nd Level Support

Panasonic Automotive Systems Europe

Aus einem ehemaligen Produktions-Standort wurde ein Entwickler-Standort und kurzerhand wurden die Produktionsstätten in Büros umgewandelt und besetzt. Probleme im IT-Servcebereich wurden dadurch schnell geschaffen und man erkannte, dass man mit dem bisherigen Support nicht mehr den Anforderungen gewachsen ist.

Hier wurde ich zum Projekteinsatz gerufen, um beim Aufbau eines 1st und 2nd Level Support nach ITIL einzurichten und die vorhandenen Mitarbeiter in die Prozesse einzuarbeiten. Im Rahmen dieses Projektes war ebenfalls die Unterstützung bei der Hardware-Migration gewünscht.

Das Besondere an diesem Projekt war, dass nicht nur die Mitarbeiter im IT-Support in die neue Arbeitsweise eingearbeitet werden mussten. Die Mitarbeiter, welche den Support in Anspruch genommen haben, mussten ebenso auf die neuen Prozesse sensibilisiert werden. Nach Abschluss des Projekteinsatz konnte eine positive Bilanz gezogen werden und alle Mitarbeiter hatten festgestellt, dass der Prozessoptimierte Support ein großer Gewinn für sie geworden ist.


The Joomla!® name and logo are trademarks of Open Source Matters, Inc. in the United States and other countries. We are not affiliated with or endorsed by Open Source Matters, Inc.